Krieg

Krieg, mein Gott, ist unerträglich.
All den Menschen mittendrin
Müsste schnell geholfen werden.

Drängen mich die Bilder täglich
Von schreckensstarren Kin-
Dern irgendwo auf Erden.

Dass ich hilflos mich entscheide,
Dass es endlich einmal reicht,
Man muss Soldaten senden.

Die dem Krieg, dem Leide
Ein Ende machen, es vielleicht
Nicht nur dort beenden.

Doch nur neue Bilder fluten
Von andernorts zu mir,
Da ist es noch viel schlimmer.

Und erneut sind wir, die Guten,
Hilflos in der Pflicht auch hier.
So ist das plötzlich immer.